Autoren

(Hrvatski) Igor Isakovski

Leider ist der Eintrag nur auf Kroatisch verfügbar.

Lesen Sie mehr ›

(Hrvatski) Milena Benini

Leider ist der Eintrag nur auf Kroatisch verfügbar.

Lesen Sie mehr ›

Đurđa Knežević

Das Rauschen nächtlicher Schwingen Sie färbte sich die Lippen und rauchte mit dünner Zigarettenspitze, kurz, Sie war eine Dame. Den kostbaren Pelzmantel, den sie im Winter trug, nahm sie auch immer aus der Großstadt mit in die Sommerfrische nach Pazin, wo sie jedes Jahr für einige Monate hinfuhr. Ein Ort, weder besonders groß noch klein, […]

Lesen Sie mehr ›

(Hrvatski) Dinko Telećan

Leider ist der Eintrag nur auf Kroatisch verfügbar.

Lesen Sie mehr ›

Srđan Srdić

Ich habe Januar im Haus verbracht. Hauptsächlich mit Schreiben. Es ist mir passiert, dass ich einige Tage nicht aus dem Haus herausgekommen bin. Gewöhnlich passieren einem solche Sachen nicht. Wenn im Haus ganz still ist, kann man den Schall aus der Höhle hören. Das Brausen aus der Höhle. Davor meint es gibt ein Ungeheuer dort, […]

Lesen Sie mehr ›

Dorta Jagić

Ein Monat weg von der Launenhaftigkeit des Stadtalltags. Ein Monat in Pazin, wie ein ganzes Lichtjahr. Klingt wie guter Anfang einer Geschichte und ein guter Jahresanfang. Und dieses Jahr 2012 hat für mich sehr gut angefangen. Ich habe nämlich einen sonnigen Februar in Pazin geschenkt bekommen, und zwar während der Rest des Landes im Schnee […]

Lesen Sie mehr ›

Zoltan Medve

Du bekommst das Stipendium „einmonatiger Aufenthalt auf dem Gebiet der Republik Kroatien für literarische Übersetzer aus dem Kroatischen“. Im Herzen von Istrien. In Pazin. Du beziehst das neue Literaturhaus zwei Schritte von der Mathias Sandorfs Paziner Schlucht entfernt. Fast im Stadtzentrum, jedoch vereinsamt– wenn du es so möchtest. Du wirst auf dem Balkon sitzend nachdenken, […]

Lesen Sie mehr ›

Slavoljub Stanković

Wie bin ich Paziner (Pažanin, Pazinjan, Pazinac) geworden… Die Schriftsteller haben normalerweise Bücher. Einige haben sogar auch Leser. Aber ein Haus zu bekommen, ist wirklich eine große Ehre. Dank Iva und Davor, habe ich eine Woche lang im Literaturhaus in Pazin gewohnt. Ich habe meine Zeit in Buraj genossen, das Paziner Kastell beobachtet, dem angeschwollenen […]

Lesen Sie mehr ›

Sanja Lovrenčić

Man fragt mich, wo ich war. Ich war über dem Abgrund. Die Vögel überfliegen den Abgrund, wie im Wetteifer, als wäre es schwieriger den Abgrund zu überfliegen, als im freien Himmel zu fliegen, als hätte der Abgrund auch über sie eine Anziehungskraft, der zu widerstehen ist, zu überfliegen, einen Sturzflug zu machen und dann aufzuhören. […]

Lesen Sie mehr ›

Oto Oltvanji

Depeschen aus dem Literaturhaus 12. 11. 2011. Ein Schreibheft und ein Bleistift (falls das Notebook kaputt geht), hier. Verwicklung-Notizen, hier. Webcam (für kinky stuff), hier. Videosammlung, hier. Zwei Buchtürme (zollpflichtig?), hier. Taschenflasche – HIER! Ich setzte den tödlichen iPod auf, die Leute im Bus tun mir leid. Auf nach Istrien, um in Isolation wie ein […]

Lesen Sie mehr ›

Olja Savičević Ivančević

Letzten Sommer habe ich zu meinem großen Vergnügen eine Einladung von Iva Ciceran aus der Stadtbibliothek in Pazin und dann auch von Neven Ušumović aus der Stadtbibliothek in Umag bekommen, meinen neuen Roman „Adio Cowboy“ in Istrien vorzustellen. Die Einladung habe ich natürlich bereitwillig angenommen und im Oktober 2010 im Rahmen des „Monats des Buches“ […]

Lesen Sie mehr ›

László Végel

Im Rahmen der kulturellen Zusammenarbeit zwischen der Autonomen Provinz Wojwodina und Gespannschaft Istrien wurde das einmonatigen Aufenthaltsstipendium für das Literaturhaus in Pazin dem angesehenen Schriftsteller aus Novi Sad  László Végel vergeben, der Anfang September nach Istrien kam.   László Végel, der ungarische prosaische und dramaturgische Autor, Essayist und Kritiker wurde in Srbobran (ungarisch Szenttamás) in […]

Lesen Sie mehr ›

Miroslav Kirin

Ich kann nicht widerstehen, diesen Text mit einem durchaus angemessenen Zitat zu beginnen: „Mitten in der Hälfte menschlicher Lebenszeit/befand ich mich in einem düstern und grausen Walde,/weil ich mich von dem rechten Wege verriret hatte./Und so schwer es ist, zu sagen, wie dieser wilde, rauhe und starke Wald eigentlich war, dessen Angedenken Furcht und Schrecken […]

Lesen Sie mehr ›

Renato Baretić

Ich kann es euch zeichnen, euch Fotos davon zeigen, euch erzählen, hunderte Textzeilen schreiben, und ihr werdet trotzdem nicht verstehen, was, wo und wie das Literaturhaus wirklich ist. Weil – ihr wisst ja wo sich Pazin befindet, vielleicht wart ihr auch schon mal dort und habt Fotos und Erinnerungen von dort, aber weder habt ihr […]

Lesen Sie mehr ›

Rusanka Ljapova

Jede Reise ist eine Reise zu sich selbst. Immer schaust du dich in den Augen anderer um, und erfährst etwas mehr über sie und über dich selbst. Hier in Pazin, im Literaturhaus zwischen Vögeln, üppigem Baumgrün und strahlend blauem Himmel hatte ich die Gelegenheit in Ruhe zu lesen, zu arbeiten und zu denken. Ich habe […]

Lesen Sie mehr ›

Maja Vidmar

Schon drei Wochen bin ich jetzt in Pazin. Alles ist so wie ich es erhofft habe, außer dem Wetter. In der Schlucht unter dem Haus blühen schon drei Wochen die Schneeglöckchen, aber der Winter lässt nicht nach. Glücklicherweise ist warm im Haus, die Klimaanlage heizt gut. Wenn ich aufwache, versuche ich immer wieder zu raten, […]

Lesen Sie mehr ›

Robert Perišić

Am 16. Dezember 2009 wurde das Literaturhaus festlich eröffnet. Der erste Gast war Robert Perišić. Er bewohnte das Haus eine Woche, und war der Gast des ersten Literaturabends. My the moisturizer few and and generic viagra online canadian pharmacy the little volume brands You even since, product semi it’s few have super-expensive often. Quite wife […]

Lesen Sie mehr ›